Mittwoch, 25. August 2010

Eis schleckende Kinder, die Autobahn und das AG Köln

So ein Anwaltsarbeitstag ist ja nicht nur erbaulich. Schön darum, wenn einem dann das ein oder andere Mal doch ein Schmunzeln oder manchmal auch lautes Lachen entlockt wird. Ein gutes Mittel ist, die Blogbeiträge anderer Kolleginnen und Kollegen zu lesen. Über die "Kuh-Charity-Party" hatte ich heute vormittag schon berichtet. Eine andere wunderschöne Meldung war das Autobahnfahrverbot für antiautoritär erzogene Kinder, über welches Fug und Recht und der beck-blog berichteten.Als Vater zweier Jungs, die keineswegs antiautoritär erzogen wurden, kann ich nur sagen: Nach den gestrengen Vorstellungen des Kölner Amtsrichters (komisch: es ist immer wieder das AG Köln *grins*) hätte ich bei meinen Wochenendtouren von Berlin in die alte westfälische Heimat niemals die A2 benutzen dürfen, sondern allenfalls die B1 und auch das wohl nur mit Einschränkungen. ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen