Freitag, 20. Juli 2012

Witz am Freitag:

Um mal wieder fast alle (es fehlen die Ostfriesen) innerdeutschen Vorurteile aufleben zu lassen: 

Ein  Ossi, ein Bayer und eine Preuße fahren gemeinsam in einem Auto. Plötzlich bremst der Beyer: ein Frosch sitzt auf der Straße. Der Beyer steigt aus, nimmt den Frosch uns setzt ihn am Straßenrand ab.

Da verwandelt sich der Forsch in eine gute Fee und verspricht den drei Autoinsassen die Erfüllung eines Wunsches.

Der Ossi: “Also ich hätte gerne, dass die Mauer wieder steht und alle meine früheren Mitbürger wieder in ihr Land  zurückkehren…”

"Fluppp" – da Wunsch wird ihm erfüllt und er verschwindet.

Danach ist der Preuße dran: “Also ich hätte gerne eine wunderschöne Insel in der Karibik, auf der alle Preußen versammelt sind”.

"Flupp" … auch sein Wunsch wird erfüllt und er verschwindet.

Schließlich ist der Bayer dran: “Hob i des etzad richtig verstandn? Alle Ossis san etzad wieder hinta da Mauer, die Mauer stehd wida und alle Preissn san auf oana Insel in der Karibik?
I glaub, nacha reichad mir a Leberkässemmel!"

Kommentare:

  1. Äh, das dürfte die Ossis oder die Preußen zumindest teilweise in Stücke reißen. Nach meiner geografischen Kenntnis sind die Ossis teilweise Preussen oder umgekehrt.
    Deswegen ist der Witz trotzdem gut.

    AntwortenLöschen
  2. Schon richtig, dass da Schnittmengen bestehen.Aber ich glaube, bei dem Witz geht es eher um "mentale" Preußen. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ein Hamburger, ein Westfale und ein Schwabe sitzen im Biergarten, jedem fällt eine Fliege ins Glas.
    Der Hamburger kippt sein Bier weg und bestellt ein neues.
    Der Westfale holt die Fliege raus und trinkt weiter.
    Der Schwabe holt die Fliege raus, nimmt sie vorsichtig zwischen die Finger und sagt:
    "Spucks aus!"

    AntwortenLöschen
  4. Der doppelte "Beyer" und der "Forsch" tun aber leider in den Augen weh.

    AntwortenLöschen