Freitag, 10. Dezember 2010

Nachweis durch Übergabe von Mietobjektlisten?


Bisweilen findet man auf Immobilienportalen oder im Immobilienteil der  Zeitungen Angebote, bei denen gegen ein Entgeld Mietobjektlisten übergeben werden  Durch den Anbieter wird durch den Wohnungsvermittler nur eine "Ermittlungsmöglichkeit" für den Interessenten geschaffen. Dieser muss noch weitere Maßnahmen ergreifen, um mit den Vermietern in Kontakt zu treten  Hierin liegt keine Nachweistätigkeit im Sinne von § 1 Abs. 1 Wohnungsvermittlungsgesetz! Allerdings ist die Vereinbarung erfolgsunabhängiger Vorschüsse nach § 2 Abs. 4 Wohnungsvermittlungsgesetz unwirksam.
(Landgericht Hamburg, Urteil vom 12.05.2009, Az.: 309 S 107/08)


Ruge-Mydlak 
Rechtsanwälte
Bismarkstraße 80
10627 Berlin

Tel. : + 49 30 313 20 44 od. 45
Fax.: + 49 30 312 60 25
Skype: ralf.mydlak

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen