Montag, 5. April 2010

Makler und Internet

Gerade für Makler bieten sich Anzeigen in Internet-Datenbanken an. Wie verhält es sich aber rechtlich, wenn ein Makler in seiner Anzeige auf die Provisionspflichtigkeit hinweist,der Kunde die Anzeige im Internet findet, beim Makler anruft und weitere Informationen anfordert? Kommt dadurch bereits ein Maklervertrag zustande? Nein, denn das Einstellen eines Objekts ins Internet dient nicht dem Herbeiführen eines konkreten Vertrages, sondern lediglich der Suche nach potentiellen Interessenten (LG Oldenburg, Urteil vom 18.12.2003, AZ: 10 O 3347/03).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen