Dienstag, 16. November 2010

Weiße Weihnacht ... der Weihnachtsbaum als Drogenkurier

Während wir Zivilrechtler uns ja in der Regel nur fragen, wer, was,woraus erhält, stellen sich für den Strafrechtler ja ganz andere Fragen. Beispielsweise: Darf ein Gefangener seinen Haftraum mit einem Weihnachsbaum schmücken? Klare Ansage der Justizvollzugsanstalt Tegel und des Kammergerichts Berlin:

NEIN!

Ja warum denn nicht? Bald weihnachtet es sehr und viele Menschen dekorieren ihre Wohnung entsprechend. Und zu einer zünftigen deutschen Weihnacht gehört der Weihnachtsbaum! Ist ja schon richtig, sagt das Kammergericht, aber:
1. Der Baum könne als Drogenkurier eingesetzt werden und
2. die Brandgefahr sei zu hoch.

Hätte jeder Insasse einen Weihnachtsbaum, so wäre es dem Anstaltspersonal unmöglich die Bäume auf Drogen zu kontrollieren. Der Weihnachtsbaum als Drogenkurier? Na ja, wenn ich so nachdenke: all die kleinen Kügelchen am Baum ...

Kammergericht Berlin – 5 Ws 654/04 Vollz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen