Freitag, 25. Juni 2010

BGH zur Sterbehilfe - heute Grundsatzurteil erwartet

Auf anwaltlichen Rat hatte eine Frau  die künstliche Ernährung der Mutter beenden, weil diese in der Vergangenheit geäußert hatte keine lebensverlängernden Maßnahmen zu  wollen. Der Anwalt wurde deshalb angeklagt und später wegen Totschlags verurteilt. Zu Recht? Diese Frage beschäftigt heute den BGH. Dabei wird erwartet, dass der BGH sich grundsätzlich zur Sterbehilfe äußern wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen