Donnerstag, 24. Juni 2010

Nach dem Spiel Deutschland : Ghana darf man wieder frötzeln:

Nachdem Deutschland gegen Ghana gestern 1:0 gewonnen hat, kann man ja wieder unbesorgt Fußballwitze erzählen: Passend zur WM und  für eingefleischte Fußballfans eigentlich sogar eine (fast) verständliche Reaktion eines Fans in nachstehendem Witz:
WM-Finale: ausverkauftes Stadion! Ausverkauft? Nicht wirklich: Neben sich findet ein Mann einen leeren Platz. Etwas irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes. ob der Platz eben ihm eigentlich jemandem gehöre."Das wichtigste Fußballereignis der Welt. Da lässt man doch sein Ticket nicht verfallen." "Nein," antwortet dieser, "Der Platz gehört eigentlich mir. Ich wollte mir das WM-Finale mit meiner Frau anschauen, aber die ist kürzlich verstorben." "Mein Beileid," erwidert der Mann, "aber hätte nicht wenigstens einer ihrer Verwandten oder Freunde mitkommen können?"  "Nein," entgegnet der andere, "die sind alle auf der Beerdigung."



Ein Mann sitzt im eigentlich ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat neben sich einen leeren Sitz. Irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemandem gehöre.
“Nein”, lautet die Antwort. “Der Sitz ist leer” “Aber das ist unmöglich! Wer in aller Welt hat eine Karte für das WM-Finale, dem grössten sportlichen Ereignis überhaupt, und lässt dann den Sitz ungenutzt?”
“Nun, der Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen, aber sie ist kürzlich verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam ansehen können, seitdem wir geheiratet haben.”
“Oh, das tut mir leid. Aber wollte niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer Stelle mitkommen?” Der Mann schüttelt den Kopf:
“Nein. Die sind alle auf der Beerdigung.”


Ein Mann sitzt im eigentlich ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat neben sich einen leeren Sitz. Irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemandem gehöre.
“Nein”, lautet die Antwort. “Der Sitz ist leer” “Aber das ist unmöglich! Wer in aller Welt hat eine Karte für das WM-Finale, dem grössten sportlichen Ereignis überhaupt, und lässt dann den Sitz ungenutzt?”
“Nun, der Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen, aber sie ist kürzlich verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam ansehen können, seitdem wir geheiratet haben.”
“Oh, das tut mir leid. Aber wollte niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer Stelle mitkommen?” Der Mann schüttelt den Kopf:
“Nein. Die sind alle auf der Beerdigung.”
Ein Mann sitzt im eigentlich ausverkauften Stadion des WM-Finales und hat neben sich einen leeren Sitz. Irritiert fragt er den Zuschauer auf der anderen Seite des leeren Platzes, ob der Platz jemandem gehöre.
“Nein”, lautet die Antwort. “Der Sitz ist leer” “Aber das ist unmöglich! Wer in aller Welt hat eine Karte für das WM-Finale, dem grössten sportlichen Ereignis überhaupt, und lässt dann den Sitz ungenutzt?”
“Nun, der Sitz gehört zu mir. Meine Frau wollte mitkommen, aber sie ist kürzlich verstorben. Es ist das erste WM-Finale, das wir uns nicht gemeinsam ansehen können, seitdem wir geheiratet haben.”
“Oh, das tut mir leid. Aber wollte niemand Ihrer Verwandten oder Freunde an ihrer Stelle mitkommen?” Der Mann schüttelt den Kopf:
“Nein. Die sind alle auf der Beerdigung.”

Kommentare:

  1. Sag mal Ralf,

    Heißt das bei Euch in Berlin wirklich frötzeln? Hier bei uns sagt man frotzeln. ;-)

    Gruß aus HH,
    Christoph

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin mir nicht sicher, ob es da regionale Unterschiede gibt. Die Uni Leipzig hat das Wort in der Fassung mit dem Umlaut jdenfalls auch verzeichnet. Der Duden hingegen schweigt. http://wortschatz.uni-leipzig.de/abfrage/

    AntwortenLöschen