Donnerstag, 3. Juni 2010

Feiertags-Tohuwabohu

Mit der Feiertagsregelung am heutigen Fronleichnam ist das ja eine gaaaanz komplizierte Sache. Gesetzlicher Feiertag ist der Fronleichnahmstag in den Ländern Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland. Lebt man in Sachsen, so kommt es darauf an, ob man in einer Gemeinde mit überwiegend katholischer Bevölkerung lebt. Und wer in Thüringen im Landkreis Eichsfeld und in den Eichsfelder Ortschaften des Unstrut-Hainich-Kreises und Teilen des Wartburgkreises lebt hat auch frei. In den übrigen Ländern - wie Berlin - und Regionen gibt es Sonderregelungen, wie etwa Anspruch auf unbezahlte Freistellung und Unterrichtsbefreiung für katholische Arbeitnehmer und Schulkinder. Was das ganze aus juristischer Sicht für die Berechnung laufender Fristen berechnet, hat der Kollege Schwartmann heute schon beleuchtet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen