Donnerstag, 26. August 2010

"Ätsch!Der Reisende mit dem rosa Armband hat weniger bezahlt!"

Wissen Sie, was ein "All-Inklusiv-Armband" ist? Also ich wußte das bis vor wenigen Minuten nicht. Es gibt Reiseveranstalter, die statten ihre All-Inklusive-Kunden mit Plastikarmbändern aus, die sie während der Reise tragen müssen. Teilweise lassen sich diese weder beim Waschen,Schlafen oder Sonnenbaden abnehmen. 


Eine besonders "nette" Idee. Denn egal ob morgens am Strand, nachmittags beim shoppen oder abends in der Bar: jeder Einheimische sieht gleich von weitem, dass unser Reisender Pauschaltouri ist und kann sein Verhalten gleich darauf einstellen. Manche Reisende stört so etwas und manche Gerichte auch. So billigte das Landgericht Frankfurt  (Urteil vom 19.08.1998 -Akz: 2/24 S 341/98 einem "All-Inklusiv-Armband-tragenden-Reisenden" eine Reisepreisminderung von 5% des Reisepreises zu. In Bayern ist man da etwas härter gesotten: Das Amtsgericht München  (Urteil vom 10.09.2009 -Akz: 222 C 13094/09 ) befand, das Tragen von Armbändern sei keineswegs herabwürdigend und sah darin keine Beeinträchtigung der Reise.


Also nach meiner Auffassung beeinträchtigt das Plastikbändchen am Arm mit Sicherheit die nahtlose Bräune! ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen