Mittwoch, 18. August 2010

Kann ja mal passieren ... Part. 2 oder: "Treno sbaglia stazione"

Dass ein Reisebüro mal so eben Sydney/Australien mit Sydney/Kanada verwechselt: kann ja mal passieren, wie ich neulich berichtete. Nun aber ist auch der französischen Bahn ein kleines Malheur passiert: 

In Lyon wird der aus Spanien kommende Nachtzug geteilt. Ein Zugteil fährt weiter nach Mailand, der andere nach Zürich. Tja, was soll ich sagen? Mitarbeiter der französichen Bahn haben beim Rangieren die beiden Zugteile verwechselt. Da offenbar nicht nur diese schliefen, sondern auch die Zugreisenden, bemerkten die für Mailand gebuchten Reisenden dies erst in Zürich und die anderen ... tja ... die bekamen es an einem italienischen Grenzbahnhof mit. Nicht sehr glücklich sollen die Reisenden gewesen sein, wie man hört.


Quelle: www.tagesthemen.de


http://www.ruge-mydlak.eu

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen